GTranslate  


   

Online  

Insgesamt 11493

   

Individueller Sportschutz

 

 

Laminiert oder in Flexidy gegossen und abgestimmt auf verschiedene Sportarten

 

Beim Sport an die Zähne denken

 Extremsportarten stehen auf der Beliebtheitsskala ganz oben, obwohl sie für die eigene

Gesundheit gefährlich werden können. Gerade deswegen ist es wichtig, nicht nur in Protektoren

und Helmen zu investieren- auch die Zähne sollten nicht vergessen werden.

 Die Zahl der Unfallverletzungen an Zähnen ist in den vergangenen Jahren erheblich angestiegen.

Von einer Million Sport- und Freizeitunfällen im Jahr sind bei etwa 10.000 Verletzungen die Zähne

mit betroffen. Dabei lässt sich dem mit einfachen Mitteln vorbeugen: Fragen Sie Ihren Zahnarzt

nach einem individuellen Sportmundschutz.

 Er klärt Sie über spezielle Möglichkeiten auf, denn Atmung und Sprache dürfen nicht beeinträchtigt werden.

  Gerade für Kinder und Jugendliche ist der Verlust eines Zahns durch Unfall schwerwiegend, da

die natürliche Ausbildung des Gebisses gestört wird. Hier liege es an den Eltern, den Kindern

klarzumachen, wie wichtig es ist, die Zähne während des Sports zu schützen.

 Ein Sportschutz hat mehrere Vorteile:

 Zum einen fängt er Kräfte ab, die beim Stürzen oder bei einem Aufprall auf die Kiefergelenke

wirken. Darüber hinaus kann er Schlagkräfte auf den Schädel abwehren und einer eventuellen

Gehirnerschütterung vorbeugen. Besonders gefährdet bei Unfällen sind die oberen

Schneidezähne, sowie Zähne, die durch Füllungen bereits vorbelastet sind.        

 Abdrucknahme & späteres Einsetzen des Sportschutzes bei uns im Hause möglich.

Terminabsprache: 

 Fachzahnärztin für Kieferorthopädie

 Dr. Uta Eichentopf

  Tel. 0345- 503728

 August- Bebel- Str. 35

 06108 Halle